KSPG - Kurse für seelsorgerliche Praxis und Gemeindearbeit

„Ach, ich wollte ihnen nur noch kurz erzählen…“ - Häufig sind es solche „harmlosen“ Sätze, durch die Mitarbeitende zu Seelsorgenden werden. Ob es die Pfarrerin oder der Mesner sind, die so angesprochen werden oder ob es die Frauenkreisleiterin, die Pfarramtssekretärin oder die Religionslehrerin ist: Sie alle erleben, dass Menschen in den unterschiedlichsten Situationen mit Erzählwünschen auf sie zu kommen. Oft stellt sich erst im Gesprächsverlauf heraus, dass es auch ein seelsorgliches Anliegen gibt. Wenn dann das Pfarrbüro unerwartet zum Sorgentelefon wird oder ein Tür- und Angelgespräch an der Kirchentür, beim Einkauf oder am Rande eines Treffens doch plötzlich zum Seelsorgegespräch werden, ist es hilfreich darauf vorbereitet und für solche Situationen geschult zu sein.

Das Ausbildungskonzept von KSPG setzt auch an solchen Alltagssituationen an. Alltägliche Seelsorgesituationen werden wahrgenommen und die Lebenswirklichkeiten, die Seelsorgenden in der Gemeinde und an anderen Orten begegnen, werden praxisorientiert in den Lernprozess einbezogen. KSPG ist eine Seelsorgefortbildung die alltägliche und grundsätzliche sowie theoretische und praktische Fragen und Themen der Seelsorge im Blick hat.

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über Konzept, Profil von KSPG, sowie über das vielfältige und umfangreiche Angebot an Fortbildung, Supervision, Beratung.