KSPG - Konzept

Für alle, die sich für die Herangehensweise von KSPG interessieren, können Sie sich hier unser Konzept herunterladen.

 

Oder informieren Sie sich über unsere Konzept auf den hier folgenden Seiten : 

Die Kurse für Seelsorgerliche Praxis und Gemeindearbeit sind berufsbegleitende und erfahrungsbezogene Fortbildungen. 

Sie fördern und vertiefen seelsorgerliche und beraterische Kompetenzen für das je eigene Tätigkeitsfeld durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis und richten sich an alle hauptamtlichen aber auch ehrenamtlichen Mitarbeitenden von Kirche und Diakonie, die ihre seelsorgerlichen  Fähigkeiten erweitern möchten.

Die Kurse finden im Auftrag der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern statt und werden von den Beratungsstellen der  Diakonie in Bayern durchgeführt.

Für den Intensivkurs (Minimum 100 Std.) erhalten die Teilnehmenden ein landeskirchliches Zertifikat, das Inhalte und Umfang der Fortbildung bescheinigt.

Die KSPG-Seelsorgeausbildung orientiert sich an den Bedürfnissen der in der seelsorglichen Praxis tätigen Fachkräfte. Veränderungen in der Gesellschaft, sowie der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen bewirken und erfordern auch Veränderungen in der Seelsorge. So integriert KSPG auch fortlaufend  neue Themen, Inhalte und Methoden.

Auch durch den regelmäßigen Austausch auf Kursleitungsebene, mit den Gemeinden vor Ort und durch die Tätigkeit im Beratungsalltag, ist eine  fortlaufende Weiterentwicklung dieses Konzeptes gewährleistet.