Ziele

Neben den Jahreskursen, in denen eine Gruppe regelmäßig miteinander arbeitet, werden Tageskurse zu unterschiedlichsten Themen angeboten. 

Darüber hinaus greifen die Kursleitungen spezielle Themenwünsche auf und können auch als Referentinnen und Referenten eingeladen werden.

In allen angebotenen KSPG-Fortbildungen geht es darum, die seelsorgerliche Kompetenz zu fördern. Dazu gehören neben der Vermittlung von „Handwerkszeug“ vor allem die Reflexion der jeweiligen Tätigkeit und die Entwicklung der eigenen Person. 

 

Insbesondere  zielen KSPG-Angebote darauf,

  • durch das Verstehen der eigenen biographischen Prägungen bzw. gelernter Verhaltensweisen neue Sichtweisen und Haltungen zu gewinnen 
  • sich auch mit existenziellen menschlichen Themen auseinanderzusetzen und den Bezug zur Spiritualität bzw. zum Glauben herzustellen
  • durch die Reflexion der beruflichen Praxis und der Rolle im jeweiligen Arbeitsfeld die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern
  • Aspekte der Psychologie und verschiedener therapeutischer Schulen zu reflektieren und deren Anregungen in die eigene seelsorgerliche Praxis aufnehmen zu können
  • Fähigkeiten, die der Gestaltung von Begegnungen, Beziehungen, Gespräche mit Einzelnen und Gruppen dienen, zu erweitern 
  • neues methodisches Repertoire zur Gesprächsführung in die eigene seelsorgerliche Praxis zu integrieren
  • durch die Erfahrungen in der Gruppe die Vielfalt der Perspektiven menschlichen Lebens und seiner Herausforderungen wertzuschätzen 
  • für die eigene Seele gut zu sorgen